CSR / verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln

CSR = Corporate Social Responsibility = Gemeinwohl-Verantwortung eines Unternehmens

CSR ist ein Thema, das auf Grund der Krisen und Veränderungen sowie des wachsenden Bewusstseins in der Bevölkerung, immer mehr auf die Unternehmensagenda rückt. Nicht mehr nur in Konzernen und international agierenden Unternehmen. Hier sind CSR- und Nachhaltigkeitsberichte für viele schon Standard (z.B. hier für 2008) und eine eigene ISO dafür (ISO 26000) wurde vor kurzem verabschiedet. Dass ihr Handeln dadurch tatsächlich nachhaltiger geworden ist, mag ich jetzt ungeprüft nicht unterschreiben.

Die “Strahlkraft” internationaler Unternehmen mag groß sein, die tatsächlichen Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft sind eher gering. Der größte Teil wirtschaftlicher Aktivitäten entfällt auf kleine und mittelständische Unternehmen. Teilweise ist “CSR” für sie selbstverständlich (“CSR” ist seit dem Mittelalter thematisiert), auch wenn sie es oftmals gar nicht wissen oder so nennen. Und sie könnten es effektiver und erfolgreicher einsetzen als so mancher Großkonzern, wenn sie es bewusst und ganzheitlich im Unternehmen verankern und offensiv damit umgehen.

Dass CSR Geld kostest und sich nur große Unternehmen so etwas leisten können ist ein weit verbreitetes Vorurteil, dass durch punktuelle Betrachtungen, unfertige Strategien und kurzfristige Handlungen aufgekommen ist und sich hartnäckig hält. Richtig ist: die Umstellung auf nachhaltige Prozesse und verantwortliches Handeln kann (muss aber nicht!) mit Investitionskosten verbunden sein. Doch diese sind immer

a) eine Investition in die Zukunft des Unternehmens und der Gesellschaft und

b) rechnen sie sich meist schon wieder nach kurzer Zeit, da an anderen Stellen Kosten reduziert werden und sich die Leistungsfähigkeit des Unternehmens und die Beziehungen zu den Kunden nachhaltig verbessern.

Darüber hinaus können auch Selbständige und Einzelunternehmer sehr wohl verantwortlich handeln (wie z.B. Pierre Tunger sehr schön zeigt).

Gerade in kleineren Unternehmen sind Veränderungen relativ schnell umsetzbar. Mitarbeiter können intensiv in die Veränderungsprozess integriert werden, Geschäftspartner sind oftmals näher am Unternehmen und können eingebunden werden, Entscheidungswege sind kürzer und Kunden gegenüber kann direkter kommuniziert werden. So werden weitere “Stakeholder” beteiligt und motiviert, verantwortungsbewusst zu handeln. Darin liegt das wahre Potential zu einer nachhaltigen Veränderung unseres wirtschaftlichen Handelns.

Die Möglichkeiten und Vorgehensweisen zum Einsatz von CSR-Maßnahmen sind vielfältig und sollten immer an die individuellen Belange des Unternehmens angepasst werden. Auf nettberaten.de erfahren sie mehr über die Einführung von bzw. den bewußten Umgang mit CSR. Bei Interesse können sie gern einen Termin für ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch vereinbaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse folgende Aufgabe (Ziffer eingeben): * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.